Log in

 
 
 ERKENNUNGSMERKMALE
Hochsensibilität, Hochbegabung, Scannerpersönlichkeit
 
 
 
Einige Persönlichkeitsmerkmale der Viel- & Hochbegabung
Ein wieselflinkes Gehirn, ausgeprägter Wissensdurst und Interesse an vielen Themen die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. 

Sie haben eine unbändige Neugierde auf Neues, sind vielseitig interessiert, brauchen die 
Abwechslung & Wissensensansammlung wie die Luft zum Atmen, denn es ist ihr Lebenselexier. Das ist auch der Grund, weshalb sie meist über ein breitgefächertes Fachwissen in unterschiedlichsten Themenbereichen verfügen und nur selten einen Beruf oder Hobby ausüben.
Sie sind kreativ begabt (z.B. musisch, künstlerisch, strategisch, sprachlich), bringen sich viele Dinge selbst bei, haben eine Ideenflut im Kopf (Kopfrattern), lesen parallel oft mehrere Bücher "gleichzeitig" und ein einziges Leben reicht nicht dafür aus, um zu erforschen, zu erlernen und zu entdecken was es alles auf der Welt gibt, weil wir so viele Interessen haben *haha. 

Sie haben einen flinken Geist, langweilen sich schnell bei zu "einfachen" Aufgaben, mögen keine oberflächlichen Gespräche oder sinnbefreite Aufgaben, erfassen schnell und weitblickend Zusammenhänge für komplexere Themen und haben oftmals unkonventionelle kreative Lösungsansätze und Ideen für Projekte oder Probleme parat.

Ach ja: und manchmal wissen wir auch schon was unser Gegenüber sagen will, bevor diese/r es weiß und das führt immer wieder zu Irritationen, wenn wir zu schnell antworten ;) Bewusstheit & Geduld sind hier die Schlüsselwörter.

Eine ihrer größten Handbremsen ist die Schwierigkeit sich zwischen all den Möglichkeiten zu entscheiden. Sie verzetteln sie sich gerne, was sie auf der Stelle treten läßt und oft am vorwärts kommen hindert und sie ihr Potenzial dadurch nicht auf die Spur bringen können obwohl sie mega viel Erfahrungswissen mitbringen. Nicht selten sind im ganzen Haus Zettelchen verteilt mit Ideen und Notizen oder Geschäftsideen.
Na?! Hast du auch im ganzen Haus überall Notizzettel verteilt liegen? Erwischt!

Scanner & Hochbegabte leiden oft am Hochstaplersyndrom, fühlen sich ein Leben lang schon irgendwie anders, nicht zugehörig und wie von einem anderen Stern weil sie so bunt, vielseitig und "anders wahrnehmend" sind.
Herausforderungen: Kopfrattern durch zu viel Information im Kopf. Den eigenen "Geist" zur Ruhe zu bringen ist eine der größten Herausforderungen. Die Balance zu behalten zwischen Über- & Unterforderung und dem ständigen erfüllen des Wissensdurstes. Mit Fokus, Struktur, Achtsamkeit und kleinen "Hilfsmitteln" & Methoden kann die Balance gelingen und so die Vielseitigkeit ohne Kopfchaos ausgelebt werden.

Ein Viel-& Hochbegabter braucht geistig anspruchsvolles und sinnvolles neues Hirnfutter als Lebensnahrung wie die Luft zum Atmen ohne die er/sie wie eine Primel ohne Waser eingehen würde. Versucht ein Scanner sich zu sehr anzupassen und die Vielbegabung zu unterdrücken um sich nur auf eines zu begrenzen oder sitz er/sie sogar im falschen Job fest,  kann dies zur Unterforderung und ggf. Bore-Out Symptomen führen, die dem Burn-Out sehr ähnlich sind und oft unerkannt bleiben bis es zu gesundheitlichen beeinträchtigungen kommen kann wie z.B. Depressionen.

Wichtig ist vor allem,  nicht in der Scannerschublade oder Hochbegabtenschublade zu verschwinden a`la "ich kann ja nix dafür das ich so zerstreut bin" um es eventuell als Ausrede zu benutzen.
Es geht eher darum zu erkennen das du diese Persönlichkeitsmerkmale hast. Dies gibt dir die Möglichkeit Bewusstheit zu erlangen, zu lernen dich anzunehmen und zu verstehen was es brauchst um deine Fähigkeiten & Potenziale gesund balanciert ausleben zu können.
 
 
 
Hochsensibilität bedeutet, das du intensiver wahr nimmst als andere Menschen. Du hast eine feinere (erhöhte) Wahrnehmung für äußere Reize.
Dies kann bei allen 5 Hauptsinnen (deinen Wahrnehmungskanälen) stark ausgeprägt sein und schneller zu Reizüberflutungen und Erschöpfungszuständen sowie Energieabzug im Alltag führen:
  • - Hören. Geräuschempfindlichkeit, du hörst buchstäblich die "Flöhe" husten oder auch mehr ;)
  • - Riechen. z.B. Körpergerüche, starke Parfums rieche ich bevor Jemand um die Ecke kommt.
  • - Schmecken. z.B. sehr intensive Gewürze sind uns schnell "zu viel" in Speisen.
  • - Sehen. z.B. helleres/intensiveres Farbsehen von Dingen (das dann evtl. auf Fotos nicht drauf ist)
  • - Fühlen. Verstärktes Wahrnehmen von z.B. Wärme/Kälte/Berührungen/kratzende Kleidung.

Aber Achtung, Hochsensibilität darf nicht mit Hypervigilanz (erhöhter Wachsamkeit/Wachheit) verwechselt werden, einem Symptom bei z. B. posttraumatischer Belastungsstörung.
 
 
Ich sage immer, Hochsensibilität fühlt sich für mich an als hätte ich in all meine Sinne einen Verstärker eingebaut (ähnlich wie in einer Musikbox). Dies führt zu einer schnelleren Reizüberflutung und dadurch zu Stresssymptomen (z.B. Gereiztheit, schnelles Aufbrausen, Kopfschmerzen, nicht mehr klar denken können, schnellere Ermüdung, in Gesellschaft vieler Menschen dem Gespräch nicht mehr folgen können wenn es zu laut ist usw.).
 
 

 
HOCHSENSITIVITÄT bedeutet: das du zu den 5 Hauptsinnen auch innere Reize wie Stimmungen, Gefühle, Vorahnungen von dir und anderen wahrnehmen kannst, diese intensiv spürst und du vermutlich sehr empathisch bist und dich gut in andere Personen hinein versetzen kannst. Vielleicht nimmst du sprichwörtlich die "dicke Luft" in Räumen wahr, wo zuvor gestritten wurde oder du bemerkts sehr schnell das es Jemandem nicht gut geht.
 
Hier ist es sehr sehr wichtig sich gesund abgrenzen zu können und unterscheiden zu lernen "was ist deines und was ist meines", sonst bist du "offen wie ein Scheunentor" und hälts fremde Emotionen für deine.
 
Es kann passieren das du buchstäblich die Last Anderer auf deinen Schultern/Nacken spürst/trägst oder dich dadurch Bandscheibenprobleme, Kopfschmerzen, Erschöpfungszustände oder andere Körper-Symptome be-LAST-en.
 
 
 
 
 
HOCHBEWUSSTSEIN bedeutet: das du weißt, das du nicht "dein Körper bist", manche nennen dies auch eine Erleuchtungserfahrung die unterschiedlich in Erscheinung treten kann. Mal in tiefer Meditation, mal durch Nahtoderfahrungen oder anderes. 
Es ist wichtig dies richtig einzuordnen, ohne Angst diese Erfahrung zu verstehen und in den Alltag zu integrieren, was anfangs eine Herausforderung sein kann. 

Ich zeige dir einfache leicht verständliche Erklärungen dafür, was dir ermöglicht zu verstehen was da vor sich ging :)

Wenn du dich in vielen Punkten wiedererkennst, bist du vermutlich eine Hoch-X Persönlichkeit.
Vielleicht hast du auch eine Mischform und mehrere dieser Persönlichkeitsmerkmale, was bedeutet das auf dich extrem viel einströmt. Falls das unbewusst geschieht, dann ahnst du jetzt vielleicht schon was das bisher für unbewusste Auswirkungen auf dich & dein Leben haben kann und warum es dir geht wie es dir gerade ergeht und du evtl. körperliche Beschwerden und Energieabzug bemerkst.

Hier ist es enorm wichtig BEWUSSTHEIT zu erlangen und unterscheiden zu lernen was genau auf dich einwirkt, was die Auslöser sind und was du bist, damit du zuordnen und unterscheiden kannst was auf dich einströmt um einen klaren Kopf und innere Ordnung zu bekommen und du dich der Situation nicht mehr ausgeliefert fühlst. 

Diese besonderen Gaben sind eine Herausforderung aber auch ein Geschenk und birgt ein riesen Potenzial. Ich begleite Dich dabei alles zu verstehen, zu erkennen und einzuordnen.
Entfalte diesen "Gaben-Schatz", er benötigt einen besonderen Umgang mit sich und der Umwelt und Bewusstheit darüber was auf auf dich einwirkt, damit du z.B. erlernst das dich z.B. Emotionen anderer nicht "anfliegen" oder mitreißen oder du deine Vielseitigkeit in Balance ausleben kannst.
Im Coaching begleite ich dich dabei dein Geschenk der Hochsensibilität oder Scannerpersönlichkeit freudvoll zu entpacken und zu genießen.
  
 
  
 
Du möchtest es angehen und dein Leben neu gestalten? Dann buche ein Beratungsgespräch oder Coaching unter:
 
Telefon: 08704- 204580, per Kontaktformular oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beschreibe mir in der Mail kurz deine Situation in der du dich gerade befindest, was du dir von mir als Coach wünschst und erwartest und was dein allerliebstes grandioses Wunsch-Coachingziel wäre. So kann ich mir vor dem Telefonat auch schon einen kleinen Überblick verschaffen und besser auf Deine Situation eingehen. 
Ich freue mich auf Dich.
Herzliche Grüße Marion Schickert
 
 

×

Log in or Sign up